Gehe ins Gefängnis! Gehe direkt dorthin, und ziehe Millionen ein

Wie das Pinneberger Tagblatt berichtet (muss sonst noch einer an Horst Schlämmer denken?), wurden zwei Ex-Chefs und der Steuerberater von IBG verhaftet. Die Herrschaften machen es sich derzeit in Untersuchungshaft so richtig gemütlich, nachdem sie bei einer Razzia festgenommen wurden.

IBG Trümmer

Die drei „Geschäftsleute“ werden beschuldigt, min. 2 Millionen Euro von der IBG an eine weitere Firma weitergeleitet zu haben. Scheinbar haben sie früh genug gemerkt, dass IBG den Bach runtergeht, und haben vorsorglich mit unserem Geld in ihre neue Firma investiert.

Nun leben die drei Herren weiterhin auf unsere Kosten in Sauß und Brauß mit drei Mahlzeiten am Tag und Sicherheitsgittern gegen Einbrecher vor den Fenstern.

Im Grunde ist mir egal, was mit denen passiert, ändert an unserer Situation nichts, die „fehlgeleiteten“ Millionen sind sicher eh schon längst versickert. Aber der Ur-Mensch in mir wünscht sich schon, dass sich jemand mit ner Geflügelschere an den Herren auslässt. Aber unser Rechtssystem basiert ja auf dem Grundgedanken der Resozialisierung, also werden die drei mit ner Bewährungsstrafe davonkommen, vielleicht geht auch mal einer für ein Jahr ins Gefängnis. Kein Problem, für ihre Altersvorsorge haben die Herren sicher schon lange gesorgt, genug bezahlt haben wir Dummköpfe ja.

 

 

Quelle: www.pinneberger-tageblatt.de

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen